Eintägiges Ultimate-Camp mit Weltklassetrainern in München am 20. August 2017

Der Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY) wird am 20. August 2017 in München ein eintägiges Ultimate-Camp durchführen. Wir planen, ein Programm für jeweils 20 Frauen und 20 Männer anzubieten.

Als besonderes Schmankerl haben wir u.a. Russell Wallack als Trainer gewinnen können. Er trainiert derzeit zusammen mit Tiina Booth (die Mutter des Jugend-Ultimate in den USA) das aktuell beste College Team in den USA (UMASS). Zuvor war Russell als Spieler und Captain bei Boston Ironside aktiv, mit denen er letztes Jahr (endlich) die US-Nationals gewinnen konnte

Weitere Informationen zur Anmeldung, Inhalten und Kosten folgen in Kürze hier an dieser Stelle oder Ihr wendet Euch an den FLBY.

Stefan Rekitt
Präsident
Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY)

=================================================================

Camp-Trainer:

Russell Wallack

Russell began playing ultimate at Tiina Booth’s day camp when we was 10 years old in 1999. Since then he has won high school championships, U-19 World championships, and now a USAU club national championship. Russell’s playing career has taken him from Amherst High School, to Kenyon College, to the U-19 Open U.S. National Team, and now club teams such as Bodhi (’08), Machine (’10), and Ironside (’11-’16). He has captained many of these teams, and is respected as a leader in the ultimate community both on the field and in discussions around Gender Equity in the sport. Russell has also coached with the National Ultimate Training Camp, Brown University, The University of Massachusetts. He is looking forward to connecting with more players in Europe in the summer of 2017!

Christoph Köble

Kurz nach der WM 2000 in Heilbronn begann Christoph als 13-Jähriger mit dem Ultimate. Nach kurzer Zeit wechselte er zum TSV Massenbach, wo er seitdem für Skid und ab 2007 für Bad Skid spielt. Mit dem Team gewann er mehrmals die Deutsche Meisterschaft. 2007 war er Teil des U20-Nationalteams, das in Southampton Gold gewann. In seiner Zeit als Spieler entwickelte sich Christoph als Führungspersönlichkeit auf und neben dem Feld. Seit 2010 bringt er sich zudem als Athletiktrainer ein und bietet mit Köble Athletics selbständig Athletiktraining und Trainingsplanung an. Sein Ziel dabei ist, Spieler auf das athletische Niveau zu bringen, mit dem sie international an der Spitze mithalten können. Christoph hat selber internationale Spitze gespielt und weiß daher aus eigener Erfahrung, worauf es ankommt und welche Herausforderungen an den modernen Ultimate Spieler gestellt werden.

Stefan Rekitt

Stefan trainierte das Nationalteam unter dem inoffiziellen Teamnamen „Inside Rakete“ seit 2005. Zuletzt führte er die Mannschaft bei der EM 2015 zur Silbermedaille und bei der WM 2016 ins Viertelfinale. Zuvor hatte Stefan die Junioren Nationalmannschaft betreut, mit der u.a. 1996 Vize-Weltmeister wurde. Er spielte selbst aktiv jahrelang auf höchstem Niveau als Junioren Nationalspieler und später als Nationalspieler und Mannschaftskapitän. Mit den Club-Mannschaften Mir San Mir (München) und Fenris (Kopenhagen) wurde Stefan als Spieler und Spielertrainer Deutscher bzw. Dänischer Meister und nahm an Club-Weltmeisterschaften und Club-Europameisterschaften teil. Als Trainer bildet sich er regelmäßig fort und steht in ständigem Austausch mit der Weltelite. Beispielsweise begleitete er in den vergangenen Jahren wiederholt Boston Ironside, einem der besten US-Teams der vergangenen Jahre, bis hin zum Titelgewinn 2016.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.