U14/U17/U20 SO-Qualifikation zur DJM 2018

Bild

Am 10.06.18 fand in Augsburg bei warmem und zwischendurch wolkenbruchartig-gewittrigem Wetter die Süd-Ost-Qualifikation (Bayern, Thüringen) zur Deutschen Juniorenmeisterschaft 2018 statt.

In der U14-Divison waren drei Mannschaften gemeldet: Der Hallen-DM-Teilnehmer „MUH“ (Mir uss Haldenwang – TV Haldenwang), die Mini-MUCs der „Münchner Kindl“ (ESV München), die erfreulicherweise erstmals eine U14 stellen konnten und die letztjährigen Outdoor-DM-Teilnehmer der heimischen Juniorwolves aus Augsburg (FC Haunstetten), die neben dem längst adoptierten Fabian von den Isarrunners auch noch gemeinsam mit der Schulmannschaft des Ludwigsgymnasiums in München zusammen antraten, was dann einen Kader von stolzen 15 Spielern und den schönen Kampfnamen „Lupos“ ergab.

U14: MUH (hellgrün), Juniorwolves (rot)

Die Spiele waren vom ersten Punkt an hart umkämpft. Gleich das erste Spiel zwischen den Münchner Kindl und den Augsburg-Münchener Lupos erwies sich letztlich als das vorweggenommene Endspiel. Das glücklichere Ende hatten – im Universe – letztlich die Lupos. Beide Mannschaften besiegten im Anschluss MUH relativ knapp. Mit Blick auf die DM im Herbst dürften die glücklichen Qualifikanten allerdings noch ordentlich Arbeit vor sich haben. Alle Teams glänzten heute uneingeschränkt mit unbedingtem Siegeswillen, viel Einsatz und einem lockeren Mundwerk (bei glänzendem Spirit), weniger mit technisch-taktischen Finessen. Aber das wird schon noch …

In der U17 hatte nur eine Mannschaft (Münchner Kindl) gemeldet. Hier zeigt sich deutlich, dass die bayerischen Jugendmannschaften (noch) nicht die Tiefe haben, um in jeder Division Mannschaften zu stellen. Fast alle U20-Teams setzten sich mindestens zur Hälfte aus U17-Spielern zusammen.

In der U20 traten vier Mannschaften an, die auch im letzten Jahr schon am Start waren und auch die Ergebnisse waren ähnlich. Das Turnier wurde dominiert von den Isarrunners aus München, die den anderen Mannschaften in technischer und taktischer Hinsicht derzeit einen Schritt voraus sind. Den zweiten Platz sicherten sich – ebenfalls relativ deutlich – die heimischen Juniorwolves.

U20: Würzburg (grün), Juniorwolves (rot), Isarrunner (blau)

Beide Mannschaften traten fast durchgehend mit zwei Frauen auf der Line an und bezogen diese auch perfekt ins Spiel ein. Den dritten Platz sicherte sich eine sehr athletische Würzburger Mannschaft, die sich zwar im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich steigerte, letztlich aber gegen eine poachende bzw. zonige Verteidigung an ihre Grenzen stieß. Und den vierten Platz belegte die sehr junge Mannschaft der Münchener Kindl (nur ein U20-Spieler), die großartige Ansätze zeigte, aber athletisch noch nicht ganz gegenhalten konnte.

U20-Spiritsieger: Juniorwolves Augsburg

Den Spiritsieg in der U20 holten sich knapp die heimischen Juniorwolves (12,25) vor den Isarrunners (12), den Münchner Kindl (11,25) und Würzburg (10). Insgesamt habe ich den gesamten Tag über einen starken Spirit erlebt. Dass wenig erfahrene Mannschaften noch nicht alle Regeln perfekt kennen und/oder umsetzen, liegt auf der Hand. Wie man mit solchen Situationen umgeht, ist auf diesem Niveau für mich viel wichtiger. Und das war – soweit ich das von außen beurteilen kann – richtig gut.

Wir gratulieren den Siegern, wünschen uns, dass auch die jeweils Zweitplatzierten zur (Heim-) DM eingeladen werden und freuen uns auf das nächste Juniorenturnier in Augsburg.

Für die Juniorwolves Augsburg

Kai (Höltkemeier)

IsarRunners Unterföhring ist neuer Bayerischer Meister U20 Ultimate Indoor

MuHaHa und Bayerische Meisterschaft U20 Indoor am 10. Februar 2018 in Haldenwang

Vormittags startete das Mir-uss-Haldawanger Hallenturnier mit der U14. Am Start waren die Lufos (Ludwigsgymnasium München), die MuH-Schumpa und ein Team, MuH 2, welches aus vier 14-jährigen und drei U11 Spieler bestand. Gespielt wurden zwei Runden Round Robin, bei dem die Lufos durch ruhiges und konzentriertes Spiel die ersten Spiele noch knapp, die späteren dann deutlich für sich entscheiden konnte. Ein verdienter erster Platz!

Das erste Lokalderby verbuchte noch MuH 2 mit 10:3 für sich, allerdings gelang den Schumpen in der Rückrunde die Revange mit 11:3, so dass die Schumpen mit dem zweiten Platz nach Hause gehen konnten vor ihren „Kollegen“ MuH 2.

Der Spirit bei den Lufos und den Schumpa war ausgesprochen hoch. Hier „gewannen“ die Schumpa mit 12,5 Punkten knapp vor den Lufos mit 11,5 Punkten.

Nachmittags waren dann die U20 dran. Die IsarRunners gingen als Favorit ins erste Spiel gegen MuH, das sie auch deutlich mit 15:4 gewannen. Nachdem die Würzburger Disc-o-Fever noch im Stau auf der A7 steckten, spielten sie gleich im Anschluss gegen die Augsburger Juniorwolves, welches sie dann allerdings mit 5:15 aus der Hand geben mussten. MuH gelang dann ein knappes 8:7 gegen die inzwischen eingetroffenen Disc-o-Fevers, ehe sie gegen die Juniorwolves mit 1:15 deutlich das Nachsehen hatten. Disc-o-Fever spielte sich immer mehr ein, musste aber dann doch die verbleibenden Vorrundenspiele aus der Hand geben, konnte aber das kleine Finale gegen MuH mit 12:5 für sich entscheiden. Ein verdienter 3. Platz!

Im großen Finale kam es zur Wiederauflage der Juniorwolves gegen die IsarRunners, aber dieses mal waren die Unterföhringer gewarnt und spielten ihrerseits so konzentriert, dass sie durch ein 12:9 den verdienten Sieg und den Titel „Bayerischer Meister Junioren Ultimate Indoor U20“ mit nach Hause nehmen konnten.

Auch hier war der Spirit überdurchschnittlich hoch: Disc-o-Fever landeten auf Platz 3 mit 11 Punkten. Auf Platz 2 standen die Juniorwolves mit 12,25 Punkten. Und den ersten Platz und Spiritsieg teilten sich die IsarRunners und MuH mit je 13 Punkten!

Autor + Fotos: Reinald Mayer

Anmeldung zur 2.Bayerischen Juniorenmeisterschaften Ultimate Indoor am 10.02.18 in Haldenwang

 

Hallo liebe Frisbee-JuniorInnen und -Trainer aus Bayern,

Die 2. Bayerischen Juniorenmeisterschaften Ultimate Indoor finden am Samstag, 10.02.2018 in Haldenwang/Allgäu im Rahmen des Turniers „MuHaHa“ und in den Altersklassen U14, U17 und U20 statt.

U14 = alle JuniorInnen, die im Jahr 2018 maximal 13 Jahre werden, erlaubt sind also die Jahrgänge 2005 und jünger.

     Angemeldet U14 ==> keine 3 Teams aus unterschiedlichen Vereinen/Schulen, dadurch keine BM):

  • Ludwigsgymnasium München
  • MuHaHa Haldenwang 1
  • MuHaHa Haldenwang 2 (außer Konkurrenz)

U20 = erlaubt sind also die Jahrgänge 1999 und jünger.

     Angemeldet U20:

  • Disco-o-Fever Würzburg
  • IsarRunners München 
  • MuHaHa Haldenwang
  • JuniorWolves Augsburg

Der Gastgeber ist der TV Haldenwang mit seinem Team „Mir Uss Haldawang“. Gespielt wird in der Turnhalle „Am Schwimmbad 2, 87490 Haldenwang“. Der Ansprechpartner vor Ort ist Reinald Mayer (frisbee@tv-haldenwang.de).

  • Der Zeitplan wird im Laufe der Woche bekannt gegeben von Reinald.
  • Die Kosten liegen bei 30,00 € pro Team, jedes weitere Team eines Vereins gleich welcher Altersklasse zahlt nur 20 €.

Bitte beachten:

  • Teams die nicht dem Frisbeesport Landesverband Bayern (FLBY) angehören dürfen sehr gerne teilnehmen, werden aber bei der Meisterschaft am Ende aus der Wertung genommen. Bayerische Schulteams sind von dieser Regelung nicht betroffen, sie können Bayerischer Meister werden.
  • Eine Altersklasse wird erst als BM ausgespielt, wenn mindestens 3 bayerische Teams aus unterschiedlichen Vereinen/Schulen etc. antreten. Treten weniger an wird kein BM-Titel vergeben.
  • Um die Jugendlichen vor Überbelastung zu schützen erlaubt der FLBY keine Doppelstarts in verschiedenen Altersklassen.
  • Da die Zeit drängt und der Veranstalter, die antretenden Teams und auch der FLBY planen müssen, bitten wir um Anmeldungen innerhalb der nächsten vier Wochen, also bis spätestens Samstag, 03.Februar 2018.

Anmeldungen und Fragen bitte richten an kraus@frisbeesportverband.bayern.

Viele Grüße,

Olly Kraus

Geschäftsführer FLBY

Frisbeestand am Extremsportfestival Munich Mash ein voller Erfolg

Alpenbrise Crew, die Freestyle Abteilung des lokalen Vereins „Schwabinger Frisbee Buam e.V.“ war am Munich Mash (23.-25.06.17) vertreten und betrieb dort einen Frisbee-Stand, um den Besuchern die scheibenförmige Welt näher zu bringen.

Hier gehts zum Munich Mash 2017 Bericht von Toby Künzel…

Eintägiges Ultimate-Camp mit Weltklassetrainern in München am 20. August 2017

Der Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY) wird am 20. August 2017 in München ein eintägiges Ultimate-Camp durchführen. Wir planen, ein Programm für jeweils 20 Frauen und 20 Männer anzubieten.

Als besonderes Schmankerl haben wir u.a. Russell Wallack als Trainer gewinnen können. Er trainiert derzeit zusammen mit Tiina Booth (die Mutter des Jugend-Ultimate in den USA) das aktuell beste College Team in den USA (UMASS). Zuvor war Russell als Spieler und Captain bei Boston Ironside aktiv, mit denen er letztes Jahr (endlich) die US-Nationals gewinnen konnte

Weitere Informationen zur Anmeldung, Inhalten und Kosten folgen in Kürze hier an dieser Stelle oder Ihr wendet Euch an den FLBY.

Stefan Rekitt
Präsident
Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY)

=================================================================

Camp-Trainer:

Russell Wallack

Russell began playing ultimate at Tiina Booth’s day camp when we was 10 years old in 1999. Since then he has won high school championships, U-19 World championships, and now a USAU club national championship. Russell’s playing career has taken him from Amherst High School, to Kenyon College, to the U-19 Open U.S. National Team, and now club teams such as Bodhi (’08), Machine (’10), and Ironside (’11-’16). He has captained many of these teams, and is respected as a leader in the ultimate community both on the field and in discussions around Gender Equity in the sport. Russell has also coached with the National Ultimate Training Camp, Brown University, The University of Massachusetts. He is looking forward to connecting with more players in Europe in the summer of 2017!

Christoph Köble

Kurz nach der WM 2000 in Heilbronn begann Christoph als 13-Jähriger mit dem Ultimate. Nach kurzer Zeit wechselte er zum TSV Massenbach, wo er seitdem für Skid und ab 2007 für Bad Skid spielt. Mit dem Team gewann er mehrmals die Deutsche Meisterschaft. 2007 war er Teil des U20-Nationalteams, das in Southampton Gold gewann. In seiner Zeit als Spieler entwickelte sich Christoph als Führungspersönlichkeit auf und neben dem Feld. Seit 2010 bringt er sich zudem als Athletiktrainer ein und bietet mit Köble Athletics selbständig Athletiktraining und Trainingsplanung an. Sein Ziel dabei ist, Spieler auf das athletische Niveau zu bringen, mit dem sie international an der Spitze mithalten können. Christoph hat selber internationale Spitze gespielt und weiß daher aus eigener Erfahrung, worauf es ankommt und welche Herausforderungen an den modernen Ultimate Spieler gestellt werden.

Stefan Rekitt

Stefan trainierte das Nationalteam unter dem inoffiziellen Teamnamen „Inside Rakete“ seit 2005. Zuletzt führte er die Mannschaft bei der EM 2015 zur Silbermedaille und bei der WM 2016 ins Viertelfinale. Zuvor hatte Stefan die Junioren Nationalmannschaft betreut, mit der u.a. 1996 Vize-Weltmeister wurde. Er spielte selbst aktiv jahrelang auf höchstem Niveau als Junioren Nationalspieler und später als Nationalspieler und Mannschaftskapitän. Mit den Club-Mannschaften Mir San Mir (München) und Fenris (Kopenhagen) wurde Stefan als Spieler und Spielertrainer Deutscher bzw. Dänischer Meister und nahm an Club-Weltmeisterschaften und Club-Europameisterschaften teil. Als Trainer bildet sich er regelmäßig fort und steht in ständigem Austausch mit der Weltelite. Beispielsweise begleitete er in den vergangenen Jahren wiederholt Boston Ironside, einem der besten US-Teams der vergangenen Jahre, bis hin zum Titelgewinn 2016.

Disc-o-Fever Würzburg 1 erster Bayerischer Meister (Ultimate Mixed Indoor) 2016

Am 12./13.11.16 fand in Geretsried die erste Bayerische Meisterschaft im Ultimate Mixed Indoor statt. Vierzehn Teams aus ganz Bayern gingen in zwei Hallen im Kampf um den Titel an den Start.

In zwei siebener Pools wurden mittels Round Robin die Halbfinalisten ermittelt. Während sich mit Hormonspaß Augsburg und Disc-o-Fever Würzburg 1 im ersten Pool relativ schnell zwei Favoriten heraus kristallisierten, standen die Halbfinalteilnehmer des zweiten Pools erst nach dem letzten Poolspiel und einem Dreiervergleich um Platz 2 zwischen UaS/SOUL Weßling/Penzing, Ultimate Regensburg und den Seichtwasserschnorchlern München fest. In den Halbfinals setzte sich Hormonspaß Augsburg im Lokalderby gegen die Wer(f)wölfe Augsburg durch sowie Disc-o-Fever Würzburg 1 gegen die Seichtwasserschnorchler München.

Im Spiel um Platz 3 drehten die Seichtwasserschnorchler mit einem fast fehlerfreien Spiel das Ergebnis aus der Poolrunde gegen die Wer(f)wölfe Augsburg um und sicherten sich so den bronzenen Platz auf dem Podium. Das Finale hätte spannender nicht entschieden werden können. Nach einem Kopf an Kopf Rennen und guten Szenen auf beiden Seiten konnte letzten Endes Disc-o-Fever Würzburg 1 sich mit dem finalen und entscheidenden Punkt zum 9:8 die Krone aufsetzen und ist somit erster Bayerischer Meister!

Das Team aus Würzburg wurde mit einem hauchdünnen Vorsprung vor ihren Kollegen des zweiten Teams aus Würzburg und dem Geretsrieder U20 Team gleichzeitig mit dem höchsten Spirit bewertet und konnte so einen Doppelsieg verzeichnen.

Spiritergebnisse

Dank der hervorragenden Organisation des ausrichtenden Teams Friss die Frisbee Geretsried der bayerische Landesverband (FLBY) eine rundum positive Bilanz des ersten offiziell ausgerichteten Ultimate Turniers für Erwachsene und gratuliert dem bayerischen Meister Disc-o-Fever Würzburg herzlich zum Titelgewinn!

Auch die bayerische Presse wollte das historische Ereignis nicht verpassen und berichtete darüber:

Artikel SZ: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/bayerische-meisterschaft-ein-sport-wie-aus-besserer-welt-1.3248228#1

Artikel Merkur: http://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/geretsried-ort46843/sportsgeist-gewinnt-ultimate-frisbee-geretsried-6982303.html

Artikel 2 SZ: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/mitten-in-geretsried-der-name-der-chose-1.3248267

Finale Platzierungen:

  1. Disc-o-Fever Würzburg 1 (gleichzeitig Spiritsieger)
  2. Hormonspaß Augsburg
  3. Seichtwasserschnorchler München
  4. Wer(f)wölfe Augsburg
  5. NextGen Nürnberg
  6. UaA/SOUL Weßling/Penzing
  7. Schwabinger Frisbee Buam München
  8. Ultimate Regensburg
  9. Tiefseetaucher München
  10. Disc-o-Fever Würzburg 2
  11. Friss die Frisbee Geretsried
  12. Unwucht Erlangen
  13. Schlappeseppel Aschaffenburg
  14. FdF U20 Geretsried

Bericht von Manuela Geier

Ergebnisse der ersten Bayerischen Meisterschaften im Ultimate Mixed Indoor 2016

scheibe

#  Platzierungen Ultimate

  1. Disc-o-Fever WÜ 1
  2. Hormonspaß Augsburg
  3. SWS München
  4. Wer(f)wölfe Augsburg
  5. NextGen Nürnberg
  6. UaS/SOUL
  7. SFB München
  8. Ultimate Regensburg
  9. TST München
  10. Disc-o-Fever WÜ 2
  11. FdF Geretsried
  12. Unwucht Erlangen
  13. Schlappeseppel AB
  14. FdF U20 Geretsried

#  Platzierungen Spirit 

  1. Disc-o-Fever WÜ 1
  2. Disc-o-Fever WÜ 2
  3. FdF U20 Geretsried
  4. SWS München
  5. Hormonspaß Augsburg
  6. Schlappeseppel AB
  7. FdF Geretsried
  8. TST München
  9. Unwucht Erlangen
  10. SFB München
  11. Wer(f)wölfe Augsburg
  12. Ultimate Regensburg
  13. NextGen Nürnberg
  14. UaS/SOUL

teller

 

DM-Qualifikationsturnier der Junioren am 26./27. November 2016 in Augsburg (für UJDM 2017 in Frankfurt)

Hallo liebe Ultimate Frisbee Juniorenteams in Bayern und Umgebung,

nach den ersten bayerischen Indoor-Meisterschaften im März 2016 in Weßling steht nun das nächste Juniorenturnier ins Haus:

Gemäß des Beschlusses der Juniorenversammlung der Ultimate-Abteilung wird jede Region ein Qualifikationsturnier zur Deutschen Indoor-Meisterschaft der Junioren durchführen (die UJDM wird am 18./19. März 2017 in Frankfurt stattfinden).

Ausgetragen wird diese SO-Quali in Augsburg am 26./27. November 2016, wobei voraussichtlich am Samstag die Altersklassen U14 und U17 angesetzt werden und am Sonntag dann die U20. Die Verteilung der UJDM-Spots steht noch nicht fest.

Hervorheben möchten wir, dass an diesem Turnier nicht nur alle bayerischen Junioren-Vereinsmannschaften teilnehmen können, sondern auch Schulteams und andere frisbeebegeisterte Junioren, die (noch) nicht organisiert sind. Um in die Wertung für einen Platz bei Junioren-DM zu kommen, müssen aber alle SpielerInnen eines Teams DFV-Mitglied sein. Gerne stehen wir Euch für Rückfragen zur Verfügung (kraus@frisbeesportverband.bayern).

Die Altersregelung orientiert sich an der UJDM 2017 und gilt schon für die Quali:

U14: Jahrgang 2004 und jünger
U17: Jahrgang 2001 und jünger
U20: Jahrgang 1998 und jünger

Kosten: Die Teamstartgebühr beträgt 80 €, keine Playersfee.

Veranstalter ist der Landesverband Bayern (FLBY), gastgebender Verein ist der FC Haunstetten (Werfwölfe).

Anmelden könnt Ihr Euch ab sofort beim FLBY ==> kraus@frisbeesportverband.bayern.

Bisher angemeldete Teams:

  • U14:
    • Wer(f)wölfe Augsburg
    • MuH – Mir uss Haldawang (Meggl)
    • MuH – Mir uss Haldawang (Schumpa)
  • U17:
    • MuH – Mir uss Haldawang (Molla)
    • Münchner Kindl
  • U20:
    • Friss Die Frisbee Geretsried
    • IsarRunners München
    • Wer(f)wölfe Augsburg
    • MuH – Mir uss Haldawang (Hägl)
    • Münchner Kindl

 

Bayerische Meisterschaft Ultimate Indoor Mixed 2016 am 12. + 13. November 2016

Wie zuletzt schon angekündigt ist ab sofort die Anmeldung zur Bayerischen Meisterschaft im Ultimate Indoor Mixed 2016 am 12. + 13. November 2016 in Geretsried möglich. Bis auf weiteres bitten wir alle interessierten Teams ihre Anmeldung (und Fragen) an den FLBY zu senden (kraus/at/frisbeesportverband.bayern). Die Anmeldung ist möglich bis 08.10.16.

  • Bayerische Meisterschaft Ultimate Indoor Mixed 2016 vom Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY), ausgerichtet vom TuS Geretsried e.V.
  • Datum, Ort: 12./13. November 2016, Adalbert-Stifter-Straße 14, Geretsried
  • Ansprechpartner: Friss Die Frisbee, TuS Geretsried e.V. (Kontakt über Andi Huber, fdf.geretsried@001net.de)
  • Verfügbar sind zwei große Dreifach-Turnhallen am Schulzentrum Geretsried Mitte (davon eine Halle auch Schlafhalle)
  • Playersfee:
    o Anreise Freitag um 22 Uhr, 2 Übernachtungen, 2x Frühstück: 13 Euro
    o Anreise Samstagmorgen, 1 Übernachtung, 1x Frühstück: 8 Euro
  • Teamfee: 100 Euro  Ausrichter + x Euro FLBY (FLBY-Kosten stehen noch nicht fest)
  • Offen ist derzeit noch die Höchstanzahl der teilnehmenden Teams, d.h. anmelden können sich auch zwei Teams vom gleichen Verein. Falls sich mehr Teams anmelden als letztendlich unterzubringen sind, dann fallen als erstes die jeweils 2.Teams weg und danach zählt die Reihenfolge der Anmeldung bzw. Bezahlung der Startgebühr.
  • DIE TEILNEHMER MÜSSEN ÜBER EINEN BELIEBIGEN BAYERISCHEN VEREIN BEIM DFV ALS AKTIVE SPIELER/INNEN REGISTRIERT SEIN (wird geprüft)

Bisher angemeldete Teams (16, Stand 08.10.16, 22:00):

  • Ultimate Regensburg
  • UltimateAmSee/Soul SC Weßling/FC Penzing
  • WegWerfGesellschaft München
  • Schwabinger Frisbee Buam München
  • Wer(f)wölfe Augsburg
  • Friss Die Frisbee 1 Geretsried
  • Friss Die Frisbee 2 Geretsried
  • BSC Schweinheim e.V (Schlappe Seppel Aschaffenburg)
  • Unwucht Erlangen
  • Tiefseetaucher (ESV) 1 München
  • Tiefseetaucher (ESV) 2 München
  • InGo Ingolstadt
  • NextGen Nürnberg
  • Hormonspaß Augsburg
  • Disc-o-Fever Würzburg 1
  • Disc-o-Fever Würzburg 2

Junioren-Qualifikation und Mixed-BM (beides Indoor) im Herbst/Winter 2016

In den letzten Tagen wurde zwischen potentiellen Turnierveranstaltern und dem FLBY-Präsidiums viel verhandelt und kurz vor Beginn der Sommerferien können wir nun zwei Ultimateturniere des FLBY vorankündigen (Regelungen noch inoffiziell):

19./20.11. oder 03./04.12.16 oder Januar 2017 (außer 28./29.01.) – Indoor: Qualifikationsturnier der Junioren für die JDM 2017 in den Klassen U14, U17 und U20 (Ort noch nicht fix)

  • JDM ist Mitte März 2017 in Frankfurt und aufgrund eines Beschlusses der Juniorenversammlung der Ultimate Abteilung im DFV werden die Teams für die DM über regionale Vorentscheidungen im Winter 2016 gesucht.
  • Derzeit sind zwei Turnierveranstalter angeschrieben worden und prüfen derzeit die Möglichkeiten, aber falls ein anderer Verein eine Möglichkeit der Ausrichtung sieht bitte melden (kraus/at/frisbeesportverband.bayern).
  • U14 2017 Jahrgang 2004 und jünger, U17 2017 Jahrgang 2001-2003, U20 2017 Jahrgang 1998-2000 ==> Es gilt laut UA die Altersregelung, dass bei der Quali die Spieler mitspielen dürfen, die zum Zeitpunkt der DM spielberechtigt sind.
  • Im FLBY-Präsidium wurde beschlossen, dieses Qualiturnier NICHT als Bayerische Indoor-Meisterschaft der Junioren zu werten, denn wir finden zwei Höhepunkte in der Hallensaison besser. Angepeilt wird die JBM 2017 für Anfang März 2017 (wer das Turnier ausrichten kann/will bitte melden).
  • Fragen dazu richten an kraus/at/frisbeesportverband.bayern

12./13.11.16 – Indoor: Bayerische Meisterschaften 2016 im Mixed in Geretsried

  • Offen ist derzeit noch die Höchstanzahl der teilnehmenden Teams, d.h. anmelden können sich auch zwei Teams vom gleichen Verein. Falls sich mehr Teams anmelden als letztendlich unterzubringen sind, dann fallen als erstes die jeweils 2.Teams weg und danach zählt die Reihenfolge der Anmeldung bzw. Bezahlung der Startgebühr.
  • Für ein Verbandsturnier rentiert sich der Aufwand einer Saisongebühr wohl nicht, deshalb wird es wie üblich auf Team- bzw. Spielergebühr rauslaufen. Beides steht noch nicht fest.
  • Modus, Spielzeit usw. wird erst festgelegt, wenn die angemeldeten Team fest stehen
  • Schon aus Versicherungsgründen schließen wir uns dem DFV bezüglich Spielberechtigung an, d.h. teilnehmende Teams müssen beim DFV bzw. FLBY gemeldet sein und alle SpielerInnen müssen von Eurem Vereinsvertreter der DFV-Mitgliedsverwaltung gemeldet sein als aktive SpielerInnen.
  • Anmeldungen über die FLBY-Webseite möglich ab Montag, 08.08.16 (bis 08.10.16)
  • Fragen dazu bitte richten an kraus/at/frisbeesportverband.bayern