Erfolgreicher Landesverbandstag 2019 in Ingolstadt

Nach 2017 war am 17. Februar 2019 Ingolstadt zum zweiten Mal Gastgeber für den laut Satzung jährlichen Landesverbandstag, dem obersten Organ des bayerischen Landesverbandes.

Vizepräsidentin Manuela Geier begrüßte Delegierte mit insgesamt 25 Stimmen, das Protokoll wurde jetzt auf der Webseite abgelegt und kann über diesen Link aufgerufen werden. Noch diese Woche wird das Protokoll auch an die Vereine per Email versandt werden.

Es standen einige Neuwahlen von Mitgliedern des Präsidiums und Vorständen an, der „neue“ FLBY wird wie folgt vertreten:

Präsidium

  • Präsident: Stefan Rekitt (wie bisher)
  • Geschäftsführer: Olly Kraus (wie bisher)
  • Finanzen: Erik Felgner (neu)
  • Vizepräsidentin: Manuela Geier (wie bisher)
  • Vizepräsident: David Beier (neu)

Vorstand

  • Ultimate Frisbee: Michael Göttler (wie bisher)
  • Disc Golf: Enzo Pedaci (neu)
  • Freestyle: Toby Künzel (wie bisher)
  • Schulsport: …gesucht…
  • Jugend: …gesucht…
  • Bildung und Wissenschaft: …gesucht…
  • Leistungssport: …gesucht…

Beschwerdeausschuss

  • Michael Goldhammer (BSC Aschaffenburg-Schweinheim, neu)
  • Kai Höltkemeier (Frisbeesport Augsburg, wie bisher)
  • Paul Kotzur (Regensburger Turnerschaft, wie bisher)

Kassenprüfer

  • Andreas Huber (TUS Geretsried, wie bisher)
  • Benedikt Leinauer (TSV Kareth, wie bisher)
  • Dennis Skudlarek (Büchenbacher SC, neu)

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei Kathrin, Johannes und Reinald für ihren bisherigen Einsatz für den FLBY und hoffen, dass sie uns bzw. dem Frisbeesport in Bayern weiterhin – wenn auch in nichtoffizieller Form –  erhalten bleiben…    🙂

Olly Kraus

_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/
Oliver Kraus
Geschäftsführer Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY)
Seeanger 4
82266 Inning
Tel.: 0049-172-8201423
kraus@frisbeesportverband.bayern
http://www.frisbeesportverband.bayern/

FDF gewinnt DM Indoor Open 3. Liga SüdOst in Ingolstadt

Am letzten Wochenende im Januar fand in Ingolstadt die DM Indoor Open 3. Liga SüdOst statt, ausgerichtet vom ortsansässigen Verein IN-GO.

Der FLBY gratuliert Friss die Frisbee aus Geretsried zum Sieg.

Hier die weiteren Platzierungen:

2. Paradisco Jena
3. Wer(f)wölfe Augsburg
4. Disc-O-Fever 2 Würzburg
5. IN-GO Ingolstadt


Alle Ergebnisse finden sich unter: http://scores.frisbeesportverband.de/?view=poolstatus&series=1313Spirit:
Fremd     Eigen

1.    11,4    (10,4)    Friss die Frisbee  Geretsried
1.    11,4    (10,8)    Paradisco  Jena
3.    11,3    (10,8)    Disc-O-Fever 2  Würzburg
4.    11,0    (10,8)    IN-GO  Ingolstadt
5.    10,8    (10,5)    Wer(f)wölfe  Augsburg
Details unter:https://docs.google.com/spreadsheets/d/e/2PACX-1vTSILgBa1xMnoOBO3hiCZjAlkXcGFZHJ3oinAzry6ZVRPIRpUWCd37cUbaRGzY3lRfvSAeTCE2ROYG7/pubhtml?gid=0

Anmeldung zu den Bayerischen Juniorenmeisterschaften Indoor 2019

Werte Ultimatespieler und JuniorentrainerInnen,

nachdem wir seit Monaten planen und die Übersichtstabelle auch für alle einsehbar war (https://docs.google.com/spreadsheets/d/1UCQHGdMAFME2iB7RbGuOkVLHQdcAgUIjhT4WXHx5wcM/edit?usp=sharing ) spielen wir nun wie folgt:

U20: 

1 Spieltag / Bayerische Meisterschaft (sofern sich genügend Teams anmelden) am Samstag, 23. Februar 2019 in Haldenwang (TV Haldenwang)

U17: 

Da es nur ein „echtes“ Team in ganz Bayern gibt, werden wir hier keine Meisterschaft spielen können.

U14: 

2 Spieltage (sofern sich genügend Teams anmelden):

  • Samstag, 23. Februar 2019 in Haldenwang (TV Haldenwang)
  • Sonntag, 17. März 2019 in München (ESV München)

Teams:

Es werden dieses Jahr auch wieder Schulmannschaften als eigene Teams zur BM zugelassen!

Spieler:

Können nur in einer Altersklasse / bei einem Team spielen (BM ist keine Quali).

Anmeldung an: 

Rhino (Reinald Mayer), mayer@frisbeesportverband.bayern oder

Olly Kraus, kraus@frisbeesportverband.bayern

Auswärtige Teams oder Pick-Up-Spieler sollen sich ruhig auch anmelden. So wird das Turnier umso „bunter“, auch wenn diese Mannschaften keine Bayerischen Meister werden können (aber doch eventuell den Turniersieg 😉 ) Und vielleicht ergibt sich dann an einem oder beiden Spieltag(en) auch noch ein zusätzliches Event für U17/U20.

 

Liebe Grüße

Euer Rhino

 

 

FLBY-Landesverbandstag am 17. Februar 2019 in Ingolstadt

Liebe Mitglieder des Frisbeesport-Landesverbandes Bayern,

hiermit lädt Euch der Frisbeesport-Landesverband Bayern e.V. (FLBY) zum diesjährigen Landesverbandstag 2019 in Ingolstadt ein. Der Landesverbandstag wird am 17. Februar 2019 im Vereinsheim des TSV Ingolstadt-Nord (Wirffelstraße 25, 85055 Ingolstadt) stattfinden. Die Sitzung wird um 11 Uhr beginnen. Gerne dürft Ihr bereits früher kommen, um sich zu besprechen und auszutauschen.

Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung sind die Neuwahlen. Neben den Verbandsvorständen (Schulsport, Jugend, Bildung und Wissenschaft, Leistungssport, Ultimate, Disc Golf, Freestyle, u.a.) steht auch die Neuwahl eines/einer Finanzverantwortlichen sowie der Kassenprüfer an. Auch der Vizepräsidendt-Posten könnte besetzt werden.

Einige der bisherigen Amtsinhaber werden nicht mehr zur Wahl antreten, weswegen wir euch alle eindringlich bitten, über ein persönliches Engagement nachzudenken. Falls Ihr nicht persönlich beim Verbandstag anwesend sein könnt, aber euch für ein Amt zur Wahl stellen lassen möchtet, sendet rechtzeitig eine Email mit Euren Daten zusammen mit der Bestätigung, dass Ihr im Falle Eurer Wahl diese auch annehmen werdet, an kraus@frisbeesportverband.bayern (Geschäftsführer FLBY).

 

Wahlen:

  • Verbandsvorstände (immer für ein Jahr gewählt)
  • Finanzverantwortliche(r)
  • einer  von zwei Vizepräsidenten
  • Kassenprüfer

Eine Übergabe durch die bisherigen Amtsinhaber kann organisiert werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung wird sein, Delegierte für die Jahreshauptversammlung des DFV (vermutlich Anfang April in Darmstadt) ) zu bestimmen und die geplanten Themen der Jahreshauptversammlung des DFV auf Landesebene zu besprechen. Wir wollen so sicherstellen, dass die Interessen des FLBY bestmöglich auf Bundesebene vertreten werden.

 

Tagesordnung Landesverbandstag am 17. Februar 2019 in Ingolstadt

TOP 1 Eröffnung durch das Präsidium

TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung

TOP 3 Wahl des Protokollführers

TOP 4 Genehmigung der Tagesordnung

TOP 5 Berichte des Präsidiums und des Vorstandes

TOP 6 Bericht der Kassenprüfer

TOP 7 Entlastung des Präsidiums und des Vorstandes

TOP 8 Neuwahlen

TOP 9 Terminplanung 2019 und 2020

TOP 10 Finanzplanung 2019 und 2020

TOP 11 Vorbereitung der Jahreshauptversammlung des DFV und Bestimmung der Delegierten

TOP 12 Sonstiges

 

Der Landesverbandstag wurde vom Präsidium unter Einhaltung einer Frist von drei Wochen per Email an alle Mitglieder unter Angabe der Tagesordnung am 23.01.19 einberufen. Die Frist begann mit dem auf die Absendung des Einladungsschreibens folgenden Tag. Es besteht für alle Verbandsmitglieder Teilnahmepflicht.

Jeder Mitgliedsverein übt sein Stimmrecht entsprechend dem Delegiertenschlüssel aus. Die Delegiertenanzahl eines Mitglieds richtet sich nach der Summe der vom Mitgliedsverein zu Jahresbeginn gemeldeten Verbandsangehörigen. Jedes Mitglied stellt einen Delegierten. Pro angefangene 50 Verbandsangehörige im Mitgliedsverein erhalten die Mitglieder jeweils einen weiteren Delegierten. Die Mindestdelegiertenzahl beträgt somit zwei. Jeder Delegierte hat maximal die Stimmenzahl seines Vereins, die Stimmverteilung pro Verein seht Ihr am Ende dieser Einladung. Stimmrecht und Stimmberechtigung siehe FLBY-Satzung unter:

http://www.frisbeesportverband.bayern/wp-content/uploads/2016/01/Satzung_Landesverband_Frisbeesport-Bayern_Sept-2015_final_2015-09-18.pdf

Die thematischen Schwerpunkte sind durch die TOPs genannt. Jedes Mitglied kann bis eine Woche vor dem Tag des Verbandstages beim Vorstand schriftlich beantragen, dass weitere Angelegenheiten auf die Tagesordnung gesetzt werden.

Zur zukünftigen Ausrichtung des FLBY auf die Bedürfnisse und Vorstellungen der bayerischen Vereine wollen wir von Euch wissen, welche Aktivitäten und Veranstaltungen ihr Euch vom Landesverband wünscht. Und welche bayerischen Turniere würdet Ihr gerne spielen? Bitte schreibt uns Eure Meinung oder erläutert Eure Vorstellungen auf dem Verbandstag persönlich.

An dieser Stelle noch ein Hinweis auf eine besondere Förderung des FLBY für angehende Trainer und Trainerinnen. Der FLBY will das Wachstum des Frisbeesports in Bayern fördern. Dies soll u.a. durch gezielte Investitionen im Bereich der Jugendförderung geschehen. Ein wichtiger Baustein in der Jugendförderung ist eine Jugendarbeit durch qualifizierte Trainer und Trainerinnen. Die DFV-Trainerausbildung ist die beste Möglichkeit, eine solche Qualifizierung zu erlangen. Daher verfolgt der FLBY das folgende Konzept:

Der FLBY fördert Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DFV-Trainerausbildung, aus dem Mitgliederkreis des FLBY (Mitglieder der Mitgliedsvereine des FLBY). Jährlich wird hierzu eine Summe in Höhe von EUR 700,00 bereitgestellt.

Von dieser Summe kann z.B. die komplette Ausbildung für einen Trainer bzw. eine Trainerin (Basis-Kurs und Aufbau-Kurs) bezahlt werden. Die Summe kann aber auch auf mehrere Personen aufgeteilt werden. Es ist auch eine Teilförderung (nur Basis-Kurs oder nur Aufbau-Kurs) möglich.

Eine Förderung kann von allen Mitgliedern der Mitgliedsvereine einmal beantragt werden. Dies soll jeweils bis zum 1. April eines jeden Jahres geschehen.

Zuletzt noch der Hinweis auf die Mailing-Liste des FLBY. Der FLBY betreibt einen inoffizielle Mailverteiler für alle Frisbee-Aktiven in Bayern, ähnlich zur Wurfpost für ganz Deutschland. Der Verteiler wird durch den Verband verwaltet, ist aber kein offizielles Verbandsorgan. Er soll explizit zur Vernetzung und Kommunikation aller Aktiven in Bayern verwendet werden. Dabei sind alle Frisbeedisziplinen willkommen. Ihr könnt euch selbst auf der Liste anmelden und daraufhin Beiträge empfangen und selbst an die Liste senden:

http://www.frisbeesportverband.bayern/mailingliste/

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme an der diesjährigen Versammlung. Bitte meldet Euch dazu bis spätestens 11. Februar 2019 per E-Mail an kraus@frisbeesportverband.bayern oder tragt Eure Anmeldung alternativ ein:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1HVCXNNDy4viqzJWsXuy2VBOv22ACpwgpSH319IZRf2o/edit?usp=sharing

Die Liste kann von Euch oder den Delegierten Eures Vereins auch dazu genutzt werden, um sich über mögliche Mitfahrgelegenheiten zu informieren.

 

Viele Grüße

Manuela Geier

Vizepräsidentin

Frisbeesport-Landesverband (FLBY)

________________________________________

Stimmverteilung für den FLBY-Verbandstag am 17.02.19:

Neue Discgolf-Aktivitäten in Nürnberg

Seit einigen Woche hat sich in Nürnberg eine neue Discgolf-Gruppe zusammen geschlossen innerhalb des Post SV Nürnberg.

Als Ansprechpartner fungiert Enzo Pedaci und er hat dem FLBY folgenden Text gesandt mit der Bitte an einer kleinen Umfrage teilzunehmen:

Hallo liebe Freunde der Wurfscheibe,

in Zusammenarbeit mit dem Post SV Nürnberg versuchen wir Discgolf im Großraum Nürnberg bekannter zu machen.

Ein öffentlicher Parcours ist unser erstes Ziel !

Dazu wurden Gespräche mit der Stadt Nürnberg und der Nürnberger Presse geführt. Wir sind auf sehr positive Resonanz gestoßen…

Die Stadt Nürnberg hat eine Umfrage gestartet um herauszufinden, welche Trendsportarten und –Szenen es aktuell in Nürnberg gibt und welchen Bedarf diese haben.

Daher wär es schön, wenn Ihr den Fragebogen ausfüllen würdet und Discgolf dadurch mehr Beachtung erhält.

Umfrage (URL bitte in Euren Browser kopieren): https://www.soscisurvey.de/trendsport_nbg

 

IsarRunners Unterföhring ist neuer Bayerischer Meister U20 Ultimate Indoor

MuHaHa und Bayerische Meisterschaft U20 Indoor am 10. Februar 2018 in Haldenwang

Vormittags startete das Mir-uss-Haldawanger Hallenturnier mit der U14. Am Start waren die Lufos (Ludwigsgymnasium München), die MuH-Schumpa und ein Team, MuH 2, welches aus vier 14-jährigen und drei U11 Spieler bestand. Gespielt wurden zwei Runden Round Robin, bei dem die Lufos durch ruhiges und konzentriertes Spiel die ersten Spiele noch knapp, die späteren dann deutlich für sich entscheiden konnte. Ein verdienter erster Platz!

Das erste Lokalderby verbuchte noch MuH 2 mit 10:3 für sich, allerdings gelang den Schumpen in der Rückrunde die Revange mit 11:3, so dass die Schumpen mit dem zweiten Platz nach Hause gehen konnten vor ihren „Kollegen“ MuH 2.

Der Spirit bei den Lufos und den Schumpa war ausgesprochen hoch. Hier „gewannen“ die Schumpa mit 12,5 Punkten knapp vor den Lufos mit 11,5 Punkten.

Nachmittags waren dann die U20 dran. Die IsarRunners gingen als Favorit ins erste Spiel gegen MuH, das sie auch deutlich mit 15:4 gewannen. Nachdem die Würzburger Disc-o-Fever noch im Stau auf der A7 steckten, spielten sie gleich im Anschluss gegen die Augsburger Juniorwolves, welches sie dann allerdings mit 5:15 aus der Hand geben mussten. MuH gelang dann ein knappes 8:7 gegen die inzwischen eingetroffenen Disc-o-Fevers, ehe sie gegen die Juniorwolves mit 1:15 deutlich das Nachsehen hatten. Disc-o-Fever spielte sich immer mehr ein, musste aber dann doch die verbleibenden Vorrundenspiele aus der Hand geben, konnte aber das kleine Finale gegen MuH mit 12:5 für sich entscheiden. Ein verdienter 3. Platz!

Im großen Finale kam es zur Wiederauflage der Juniorwolves gegen die IsarRunners, aber dieses mal waren die Unterföhringer gewarnt und spielten ihrerseits so konzentriert, dass sie durch ein 12:9 den verdienten Sieg und den Titel „Bayerischer Meister Junioren Ultimate Indoor U20“ mit nach Hause nehmen konnten.

Auch hier war der Spirit überdurchschnittlich hoch: Disc-o-Fever landeten auf Platz 3 mit 11 Punkten. Auf Platz 2 standen die Juniorwolves mit 12,25 Punkten. Und den ersten Platz und Spiritsieg teilten sich die IsarRunners und MuH mit je 13 Punkten!

Autor + Fotos: Reinald Mayer

Anmeldung zur 2.Bayerischen Juniorenmeisterschaften Ultimate Indoor am 10.02.18 in Haldenwang

 

Hallo liebe Frisbee-JuniorInnen und -Trainer aus Bayern,

Die 2. Bayerischen Juniorenmeisterschaften Ultimate Indoor finden am Samstag, 10.02.2018 in Haldenwang/Allgäu im Rahmen des Turniers „MuHaHa“ und in den Altersklassen U14, U17 und U20 statt.

U14 = alle JuniorInnen, die im Jahr 2018 maximal 13 Jahre werden, erlaubt sind also die Jahrgänge 2005 und jünger.

     Angemeldet U14 ==> keine 3 Teams aus unterschiedlichen Vereinen/Schulen, dadurch keine BM):

  • Ludwigsgymnasium München
  • MuHaHa Haldenwang 1
  • MuHaHa Haldenwang 2 (außer Konkurrenz)

U20 = erlaubt sind also die Jahrgänge 1999 und jünger.

     Angemeldet U20:

  • Disco-o-Fever Würzburg
  • IsarRunners München 
  • MuHaHa Haldenwang
  • JuniorWolves Augsburg

Der Gastgeber ist der TV Haldenwang mit seinem Team „Mir Uss Haldawang“. Gespielt wird in der Turnhalle „Am Schwimmbad 2, 87490 Haldenwang“. Der Ansprechpartner vor Ort ist Reinald Mayer (frisbee@tv-haldenwang.de).

  • Der Zeitplan wird im Laufe der Woche bekannt gegeben von Reinald.
  • Die Kosten liegen bei 30,00 € pro Team, jedes weitere Team eines Vereins gleich welcher Altersklasse zahlt nur 20 €.

Bitte beachten:

  • Teams die nicht dem Frisbeesport Landesverband Bayern (FLBY) angehören dürfen sehr gerne teilnehmen, werden aber bei der Meisterschaft am Ende aus der Wertung genommen. Bayerische Schulteams sind von dieser Regelung nicht betroffen, sie können Bayerischer Meister werden.
  • Eine Altersklasse wird erst als BM ausgespielt, wenn mindestens 3 bayerische Teams aus unterschiedlichen Vereinen/Schulen etc. antreten. Treten weniger an wird kein BM-Titel vergeben.
  • Um die Jugendlichen vor Überbelastung zu schützen erlaubt der FLBY keine Doppelstarts in verschiedenen Altersklassen.
  • Da die Zeit drängt und der Veranstalter, die antretenden Teams und auch der FLBY planen müssen, bitten wir um Anmeldungen innerhalb der nächsten vier Wochen, also bis spätestens Samstag, 03.Februar 2018.

Anmeldungen und Fragen bitte richten an kraus@frisbeesportverband.bayern.

Viele Grüße,

Olly Kraus

Geschäftsführer FLBY

U24 Spielerin Anna Gerner über ihre Passion

Die Würzburger U24 Spielerin Anna Gerner schreibt bei der Plattform „Würzburg erleben“ über ihre Passion Ultimate Frisbee, wie sie dazu kam, was Ultimate ist, was sie bisher erreicht hat und welche Herausforderungen so eine aktive Hobby-Sportlerinnen-Karriere mit sich bringt. Ein lesenswerter Artikel, der aktiven Ultimatespielerinnen ein Vorbild aufzeigt, oder Sport-fremden einen tieferen Einblick erlaubt.

Anna Gerner in Aktion. Foto: DFV, Müller-Laschet.

In eurer Region gibt es ähnliche Artikel? Berichtet uns darüber!

Eintägiges Ultimate-Camp mit Weltklassetrainern in München am 20. August 2017

Der Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY) wird am 20. August 2017 in München ein eintägiges Ultimate-Camp durchführen. Wir planen, ein Programm für jeweils 20 Frauen und 20 Männer anzubieten.

Als besonderes Schmankerl haben wir u.a. Russell Wallack als Trainer gewinnen können. Er trainiert derzeit zusammen mit Tiina Booth (die Mutter des Jugend-Ultimate in den USA) das aktuell beste College Team in den USA (UMASS). Zuvor war Russell als Spieler und Captain bei Boston Ironside aktiv, mit denen er letztes Jahr (endlich) die US-Nationals gewinnen konnte

Weitere Informationen zur Anmeldung, Inhalten und Kosten folgen in Kürze hier an dieser Stelle oder Ihr wendet Euch an den FLBY.

Stefan Rekitt
Präsident
Frisbeesport-Landesverband Bayern (FLBY)

=================================================================

Camp-Trainer:

Russell Wallack

Russell began playing ultimate at Tiina Booth’s day camp when we was 10 years old in 1999. Since then he has won high school championships, U-19 World championships, and now a USAU club national championship. Russell’s playing career has taken him from Amherst High School, to Kenyon College, to the U-19 Open U.S. National Team, and now club teams such as Bodhi (’08), Machine (’10), and Ironside (’11-’16). He has captained many of these teams, and is respected as a leader in the ultimate community both on the field and in discussions around Gender Equity in the sport. Russell has also coached with the National Ultimate Training Camp, Brown University, The University of Massachusetts. He is looking forward to connecting with more players in Europe in the summer of 2017!

Christoph Köble

Kurz nach der WM 2000 in Heilbronn begann Christoph als 13-Jähriger mit dem Ultimate. Nach kurzer Zeit wechselte er zum TSV Massenbach, wo er seitdem für Skid und ab 2007 für Bad Skid spielt. Mit dem Team gewann er mehrmals die Deutsche Meisterschaft. 2007 war er Teil des U20-Nationalteams, das in Southampton Gold gewann. In seiner Zeit als Spieler entwickelte sich Christoph als Führungspersönlichkeit auf und neben dem Feld. Seit 2010 bringt er sich zudem als Athletiktrainer ein und bietet mit Köble Athletics selbständig Athletiktraining und Trainingsplanung an. Sein Ziel dabei ist, Spieler auf das athletische Niveau zu bringen, mit dem sie international an der Spitze mithalten können. Christoph hat selber internationale Spitze gespielt und weiß daher aus eigener Erfahrung, worauf es ankommt und welche Herausforderungen an den modernen Ultimate Spieler gestellt werden.

Stefan Rekitt

Stefan trainierte das Nationalteam unter dem inoffiziellen Teamnamen „Inside Rakete“ seit 2005. Zuletzt führte er die Mannschaft bei der EM 2015 zur Silbermedaille und bei der WM 2016 ins Viertelfinale. Zuvor hatte Stefan die Junioren Nationalmannschaft betreut, mit der u.a. 1996 Vize-Weltmeister wurde. Er spielte selbst aktiv jahrelang auf höchstem Niveau als Junioren Nationalspieler und später als Nationalspieler und Mannschaftskapitän. Mit den Club-Mannschaften Mir San Mir (München) und Fenris (Kopenhagen) wurde Stefan als Spieler und Spielertrainer Deutscher bzw. Dänischer Meister und nahm an Club-Weltmeisterschaften und Club-Europameisterschaften teil. Als Trainer bildet sich er regelmäßig fort und steht in ständigem Austausch mit der Weltelite. Beispielsweise begleitete er in den vergangenen Jahren wiederholt Boston Ironside, einem der besten US-Teams der vergangenen Jahre, bis hin zum Titelgewinn 2016.

DM-Qualifikationsturnier der Junioren am 26./27. November 2016 in Augsburg (für UJDM 2017 in Frankfurt)

Hallo liebe Ultimate Frisbee Juniorenteams in Bayern und Umgebung,

nach den ersten bayerischen Indoor-Meisterschaften im März 2016 in Weßling steht nun das nächste Juniorenturnier ins Haus:

Gemäß des Beschlusses der Juniorenversammlung der Ultimate-Abteilung wird jede Region ein Qualifikationsturnier zur Deutschen Indoor-Meisterschaft der Junioren durchführen (die UJDM wird am 18./19. März 2017 in Frankfurt stattfinden).

Ausgetragen wird diese SO-Quali in Augsburg am 26./27. November 2016, wobei voraussichtlich am Samstag die Altersklassen U14 und U17 angesetzt werden und am Sonntag dann die U20. Die Verteilung der UJDM-Spots steht noch nicht fest.

Hervorheben möchten wir, dass an diesem Turnier nicht nur alle bayerischen Junioren-Vereinsmannschaften teilnehmen können, sondern auch Schulteams und andere frisbeebegeisterte Junioren, die (noch) nicht organisiert sind. Um in die Wertung für einen Platz bei Junioren-DM zu kommen, müssen aber alle SpielerInnen eines Teams DFV-Mitglied sein. Gerne stehen wir Euch für Rückfragen zur Verfügung (kraus@frisbeesportverband.bayern).

Die Altersregelung orientiert sich an der UJDM 2017 und gilt schon für die Quali:

U14: Jahrgang 2004 und jünger
U17: Jahrgang 2001 und jünger
U20: Jahrgang 1998 und jünger

Kosten: Die Teamstartgebühr beträgt 80 €, keine Playersfee.

Veranstalter ist der Landesverband Bayern (FLBY), gastgebender Verein ist der FC Haunstetten (Werfwölfe).

Anmelden könnt Ihr Euch ab sofort beim FLBY ==> kraus@frisbeesportverband.bayern.

Bisher angemeldete Teams:

  • U14:
    • Wer(f)wölfe Augsburg
    • MuH – Mir uss Haldawang (Meggl)
    • MuH – Mir uss Haldawang (Schumpa)
  • U17:
    • MuH – Mir uss Haldawang (Molla)
    • Münchner Kindl
  • U20:
    • Friss Die Frisbee Geretsried
    • IsarRunners München
    • Wer(f)wölfe Augsburg
    • MuH – Mir uss Haldawang (Hägl)
    • Münchner Kindl