Mitmachen: Umfrage der Ultimate-Abteilung

Der Dachverband DFV führt eine Mitgliederbefragung aller Ultimate-Spieler durch, um bessere strategische und organisatorische Entscheidungen treffen zu können. Je mehr Mitglieder daran teilnehmen, desto eher entsprechen zukünftige Rahmenbedingungen zu offiziellen Turnieren, dem Umgang mit dem Spirit of the Game oder Regelfragen dem Willen der Mehrheit.
Hier der Aufruf zur Teilnahme an der Umfrage:
Viele strategische Entscheidungen innerhalb der Ultimate Abteilung werfen ihre Schatten voraus. Die aktuellen Spielsysteme stoßen an ihre Grenzen und müssen überarbeitet werden. Daneben geht es auch um die zukünftige Gestaltung des Turnierkalenders. Auch gibt es zentrale Fragen zu Spirit und Regeln.

Damit die Basis bei diesen Fragen Gehör findet, haben wir eine Mitgliederbefragung erstellt, die diese Fragen adressiert. Basierend auf dieser Umfrage sollen die zukünftigen Entscheidungen vorbereitet werden.
Damit die Ergebnisse auf breiten Schultern stehen, ist es wichtig, dass möglichst viele Ultimate Spieler teilnehmen. Dabei ist jede Meinung, vom Nationalspieler bis zum blutigen Anfänger, gefragt.
Die Beantwortung der Umfrage wird etwa 15 min dauern. Bitte leitet diese Umfrage an möglichst viele Ultimate Spieler in Eurem Umfeld weiter. Vereinsvertreter werden geben, ihre Mitglieder aktiv zur Teilnahme an der Mitgliederbefragung zu animieren.
Die Fragen zur Jugendabteilung und dem Jugendkomitee in der Ultimate Abteilung sind hier erstmal herausgenommen worden und werden in einer eigenen Umfrage Ende des Jahres adressiert.

Die Umfrage läuft bis Montag den 31.08.2015. Da im System nur 100 User gleichzeitig erlaubt, kann es sein, dass ihr am Anfang nicht zur Umfrage kommt. Dann einfach später nochmal vorbeischauen. Die Daten werden selbstverständlich anonymisiert und vertraulich behandelt.

Hier ist der Link zur Umfrage:
Ein großen Dank schon mal an alle, die an der Umfrage teilnehmen!
Viele Grüße,

Bernhard

————————

Bernhard Otto
Ultimate Vorstand
Deutscher Frisbeesport-Verband
ultimate@frisbeesportverband.de
www.frisbeesportverband.de

Jugendultimate-Cup in München – MuH wird Zweiter!

München, 25. Juli 2015

Auf Initiative des Frisbeesportverbands Bayern fand am Samstag, 25. Juli 2015 beim ESV München der erste bayerische Jugendultimate-Cup U16 statt. Fünf Jugendmannschaften traten gegeneinander an: ESV München, Isarrunners aus Unterföhring, Werfwölfe Augsburg, FrissDieFrisbee aus Geretsried und MuH – Mir uss Haldawang, die etwas Unterstützung von Jugendlichen von SOUL (Spirit of Ultimate Landsberg) und UaS (Ultimate am See in Wessling) erhielten.

Die Mannschaft MuH bei der Einstimmung auf ihr nächstes Spiel. Foto: Reinald Mayer

Bei z.T. sehr starkem und böigem Wind war es für die Jugendlichen eine große Herausforderung ihre Pässe genau und sicher zu ihren Kameraden zu spielen. Sie machten ihre Sache gut, und so konnte MuH sein erstes Spiel gegen den ESV München mit 5:4 für sich entscheiden. In ihrem zweiten Spiel mußten Sie sich zwar den Isarrunners mit 0:6 geschlagen geben, konnten aber ihre nächsten beiden Spiele gegen Augsburg und Geretsried wiederum für sich entscheiden. Mit drei Siegen und einer Niederlage durften Sie nochmals gegen die Isarrunners antreten, die bis dahin alle ihre Spiele gewonnen hatten. Auch dieses Mal mußten unsere allgäuer Jungs einsehen, daß diese Münchner deutlich mehr Spielerfahrung hatten, allerdings unterlagen sie dieses Mal nur noch mit 2:5.

Wer mittrainieren oder sich über Ultimate Frisbee nur mal informieren möchte: Training in Haldenwang ist jeden Freitag von 19:00 bis 21:00 Uhr. Weitere Infos auch unter http://tv-haldenwang.de/ultimate-frisbee/ bzw. http://frisbeehawa.bplaced.net, oder per E-Mail an: frisbee@tv-haldenwang.de bzw. mayer@frisbeesportverband.bayern.

Info zum angehängten Photo:
Die Mannschaft MuH bei der Einstimmung auf ihr nächstes Spiel (von links): Sebi (14, UaS), Jannek (13, MuH – nicht zu erkennen), Florian (13, MuH), Luca (14, MuH), Aaron (13, SOUL), Lucas (15, SOUL), Jan (13, MuH), Hauke (6, MuH – nur die blaue Mütze zu sehen), Tobi (13, MuH).

Autor: Reinald Mayer

Jugendultimate-Cup am 25.7. in München

Auf Initative des LV Bayern findet in München ein Ultimate Juniorenturnier statt. Mittelfristig soll es eine Bayerische Meisterschaft der Junioren geben, um für mehr Spielmöglichkeiten für Junioren zu sorgen.

Details und Anmeldung über Ffindr:

In Zusammenarbeit mit dem SC Wessling richtet der ESV München am 25.7.2015 ein Jugendfrisbeeturnier aus. Die Altersgrenze haben wir bis 15 Jahre gesetzt, aber da wollen wir im Ernstfall nicht kleinlich sein. Der Spielmodus wird sich nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften richten, zeitlich ist das ganze von 11 bis ca 17 oder 18 Uhr angesetzt, damit alle gemütlich an- und abreisen können. Gespielt wird 5 gg. 5 auf Kleinfeldern.

Falls ihr gerne kommen möchtet aber nicht genug Spieler für eine eigene Mannschaft seid könnt ihr uns gerne trotzdem kontaktieren, wir versuchen euch dann in einem der anderen Teams unterzubringen.

Für Verpflegung im Laufe des Tages wird gesorgt sein.

Frisbeesport Verband Bayern ist gegründet

München – Während am 6. Januar in Bayern traditionell der Dreikönigstag gefeiert wird, nutzten aktive Frisbeesportler diesen Tag, um den Landesverband Frisbeesport Bayern aus der Taufe zu heben. Insgesamt waren 17 Personen anwesend, die 12 der 20 bestehenden Frisbeesport-Vereine im  Freistaat repräsentierten. Nach der Begrüßung und einem Grußwort, das DFV-Geschäftsführer Jörg Benner per Videobotschaft zukommen ließ, unterzeichneten die Anwesenden zunächst den Gründungsbeschluss, um daraufhin die im Vorfeld erarbeitete Satzung im Einzelnen durchzugehen.

IMG_6764bearb Kopie Eine sehr engagierte und kontroverse Diskussion entspann sich um den Paragrafen 5 „Rechte und Pflichten“ und die Stimmenverteilung pro Mitgliedsverein und ob diese übertragbar sein sollten. Letztlich einigten sich die Teilnehmer aber auf eine Lösung, die der im jüngst in Nordrhein-Westfalen gegründeten Verband stark ähnelt. Auch Ehrenmitglieder erhielten Stimmrecht.IMG_6766_bearbeitet

Nach der Verabschiedung der Satzung ging es an die Wahlen der Präsidiumsmitglieder (gemäß § 26 BGB) sowie der weiteren Vorstände und weiterer Amtsträger. Als Präsident wurde Stefan Rekitt, Open Ultimate-Nationaltrainer vom ESV München (Mitte), vorgeschlagen und dazu gewählt. Nachdem es bereits im Vorfeld zwei Personen mit Interesse am Posten des Vizepräsidenten gab, war die Möglichkeit eines weiteren Vizepräsidenten bereits mit in die Satzung aufgenommen worden. Dazu vorgeschlagen und gewählt wurden Manuela Geier von Disc-o-Fever Würzburg (2.v.l.) und Johannes Schöck aus Nürnberg von Unwucht Erlangen (rechts). Das Präsidium wird ergänzt durch den gewählten Finanzverantwortlichen Arne Jacobs vom ESV München (links) und Geschäftsführer Olly Kraus vom SC Weßling, UltimateAmSee (2.v.r.).

IMG_6769bearb KopieAls Vorstände konnte mit  Rü Veitl, Mixed Ultimate-Nationaltrainer vom ESV München, ein erfahrener Spieler und Funktionär als Leiter Ultimate bestimmt werden und mit Reinald Mayer aus Kempten wurde auch ein Leiter des Bereichs Schulsport gefunden. Leiter für die Bereiche Freestyle und Discgolf stehen bereits so gut wie fest und werden in der Folge kommissarisch eingesetzt. Der Beschwerdeausschuss wurde mit folgenden drei Personen besetzt: David Beier vom TSV Ingolstadt Nord, Kai Höltkemeier von Frisbeesport Augsburg und Paul Kotzur von der Regensburger Turnerschaft. Als Kassenprüfer fungieren Sonja Schriever vom ESV München, Kathrin Auburger vom DJK-BFC e.V. Nürnberg und Andreas Huber vom TUS Geretsried.

Zudem waren Vertreter des 1. Münchner Frisbee Clubs (Peter “Franz” Lölgen), des FC Penzing (Bernhard Frötschl) und der Schwabinger Frisbee Buam (Stephan Ströher) anwesend, sowie der Frisbeevorstand des ESV München, Wolfgang Schanderl. Rahim Arnold vom SC Weßling/ UltimateAmSee kümmert sich um einen Internetauftritt des LVF Bayern. Das Grußwort von DFV Geschäftsführer Jörg Benner ist auf Youtube zu sehen unter http://youtu.be/eOjJ6mL84g4.